Heilpraktikerschule in Selbstverwaltung

Wir über uns … und: was ist Selbstverwaltung an der Heilpraktikschule?

  • Bei uns heißt Selbstverwaltung: Es gibt keineN ChefIn. Sondern: Alle sind ChefIn.
  • Hier kannst du dir deine Schule so gestalten, wie du es möchtest!
  • Das bedeutet: JedeR hat die gleichen Rechte und Pflichten. JedeR Einzelne ist Teil unseres Vereins, der nur so gut sein kann, wie sehr sich jedeR Einzelne einbringt.
  • Seit 1981 sammeln wir Erfahrungen in selbst organisiertem Lernen.
  • Wir verwalten, werben, putzen und organisieren selbst.
  • Wir beeinflussen die inhaltliche Gestaltung der Unterrichtsfächer und die Auswahl unserer Körperarbeitskurse.
  • Das bedeutet mehr eigenes Engagement für die Ausbildung, als in anderen Einrichtungen, aber auch mehr Selbstbestimmung und die Möglichkeit, verantwortliches Handeln für sich selbst und eine Gemeinschaft zu üben.
  • Die Basis unserer Selbstverwaltung bildet das monatliche Plenum. Dort treffen wir Entscheidungen im Konsens.
  • Jede Jahrgangsstufe organisiert sich selbst, ebenfalls in eigenen Plena.
  • Jede/r übernimmt eine Aufgabe innerhalb der Organisation (das kann z. B. die Abwasch-Gruppe, die Finanzverwaltung, die Betreuung der Bibliothek oder des Teeregals, die Organisation der Info-Abende oder der Öffentlichkeitsarbeit sein).
  • Dies ermöglicht uns, die Kurse, den Verein und das Miteinander kreativ mit eigenen Ideen zu gestalten und zu verändern, wofür es das Engagement und Verantwortungsbewusstsein jedes/r Einzelnen bedarf.
  • Das heißt, unsere Ausbildungszeit ist so fruchtbar, erfolgreich, interessant…, wie wir sie selbst kreieren.
  • Das Ziel ist es, die bestmögliche Vorbereitung auf die naturheilkundliche Arbeit und die staatliche Prüfung zu erhalten. Die Aufgaben und Pflichten zur Umsetzung dieses Anspruchs werden von allen Beteiligten getragen.
  • Die Selbstverwaltung lebt vom Mitdenken und Mitgestalten möglichst Vieler. JedeR sollte die Bereitschaft mitbringen, in das selbstverwaltete Projekt Zeit zu investieren und Aufgaben nicht nur zu übernehmen, sondern sich auch konsequent um sie zu kümmern.
  • Und: Verantwortungsbewusstsein heißt nicht nur Verantwortung zu übernehmen, sondern sie im richtigen Moment auch wieder weitergeben zu können.

Heilpraktikerschule in Selbstverwaltung
Verein zur Förderung der naturheilkundlichen Medizin e.V.
vertreten durch: 1. Vorstand: Markus Affelt, 2. Vorstand: Judith Maaß

Bethanien-Südflügel, Mariannenplatz 2a
10997 Berlin
030 - 693 10 58
info@heilpraktikschule.de
www.heilpraktikschule.de